Der Mannheimer Seniorenrat e.V.  hat jüngst beschlossen, der im Februar 2019 verstorbenen Altstadträtin und früheren Vorsitzenden Anita Gentgen durch die Pflanzung eines Baumes im Rahmen der alljährlichen Baumspendenaktion der Stadt Mannheim ein ehrendes Andenken zu setzen.

Frau Gentgen war von 1996 bis 2004 stellvertretende und von 2005 bis 2009 Vorsitzende des Mannheimer Seniorenrats.

Am 13. April 2019 wurde im Bürgerpark Feudenheim im Beisein der MSR-Vorstandsmitglieder Konrad Schlichter, Dieter Rohde und Sieglinde Duda durch Frau Bürgermeisterin Kubala feierlich die Urkunde für den gespendeten Baum übergeben. Dieser war  zwar durch die Stadt Mannheim bereits gepflanzt, wurde aber noch symbolisch angegossen.

Baumpflanzung zu Ehren von Anita Gentgen

Der Vorstand des Seniorenrats hatte sich nicht nur, um ein Zeichen der ökologischen Nachhaltigkeit zu setzen, für eine Baumpflanzung als Andenken entschieden, sondern auch, um zu zeigen, dass sich gerade auch ein Seniorenrat der Verantwortung für kommende Generationen bewusst ist, und daher im Sinne einer zukunftsorientierten Handlungsweise die Brücke zu nachfolgenden Generationen schlagen möchte.

Die Veranstaltung wurde vom Saxophon-Quintett des Ludwig-Frank-Gymnasiums musikalisch begleitet.

Die Spenden-Aktion für den Bürgerpark gibt es bereits seit 1988. Seitdem wurden bereits über 40 Bänke und 1.162 Bäume durch Bürgerinnen und Bürger sowie durch Institutionen gespendet. So wurde hier im Jahre 1999 auf Initiative von Frau Gentgen auch vom Mannheimer Seniorenrat eine Bank gespendet.

Bild: Tochter Regina Gentgen (2. v. l.) mit den Vorstandsmitgliedern des Seniorenrats Dieter Rohde,
Konrad Schlichter und Sieglinde Duda (v. l. n. r.)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.