Der Mannheimer Seniorenrat

Der Mannheimer Seniorenrat e.V. (MSR) wurde am 12. Februar 1990 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet, um sich für die Belange der Senioren in Mannheim einzusetzen und deren Interessen zu vertreten. Er ist parteipolitisch und weltanschaulich neutral. Er arbeitet ehrenamtlich und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

mehr lesen

Seniorenrat präsentiert sich beim Neujahrsempfang

Ungefähr 9.000 Menschen besuchten den traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Mannheim am 6. Januar 2019 im Rosengarten. Das bunte Programm wurde wieder von städtischen Einrichtungen, zahlreichen Mannheimer Vereinen, Verbänden, Organisationen, Hochschulen und Unternehmen gestaltet. Darunter informierte auch der Mannheimer Seniorenrat am eigenen Stand über seine Aktivitäten und brandaktuelle Themen.

Am Stand des Seniorenrats (v.l.n.r.): Gertrud Lang (stellv. Vorsitzende), Ingrid Bohnert (stellv. Vorsitzende), Dr. Birgit Lehmann (Schriftführerin), Helga Pflüger (Team Beratung und Infopunkt)

Straßenbahn und Mobilität in Mannheim – Rollt da alles richtig für Senioren?

Mit zunehmendem Alter wird es für viele Menschen schwieriger mobil zu bleiben und so am Leben teilzunehmen wie man es sich wünscht. Mit seinem Schwerpunktthema „Mobilität“ will daher der Mannheimer Seniorenrat im Jahr 2019 einen Beitrag dazu leisten, wie Mobilitätsbedingungen in Mannheim positiv gestaltet werden können. Betrachtet werden dabei die Mobilität in der eigenen Wohnung, beim Einkaufen, beim Besuch von Ärzten, Veranstaltungen, Parks, Verwandten und Freunden, in der Freizeit, beim Sport und beim Reisen und bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Bei den Umsetzungsmöglichkeiten geht es um bauliche und technische Maßnahmen, neue Angebote durch Digitalisierung, organisatorische Veränderungen, rechtliche Gegebenheiten, politische Entscheidungen und Bewusstseinsprozesse bei unterschiedlichen sozialen Gruppen.

Mit Unterstützung von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz widmet sich die erste Veranstaltung, zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind, am Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:00 – 15:30 Uhr der Frage, wie seniorenfreundlich die Straßenbahnen und die sie ergänzenden Systeme in Mannheim sind. Für Ingrid Bohnert und Gertrud Lang, die geschäftsführenden Vorsitzenden der Mannheimer Seniorenvertretung, ist dabei vor allem wichtig, wer über die Mobilitätsstrukturen und die technischen Gegebenheiten im öffentlichen Raum entscheidet und wie dabei die speziellen Interessen der älteren Bevölkerung berücksichtigt werden. Beide begrüßen es ausdrücklich, dass mit Thomas Czech von der Rhein-Neckar-Verkehr-GmbH RNV ein kompetenter Ansprechpartner die Veranstaltung begleitet.

Einleitend wird Vorstandsmitglied Nikolaus Teves, bundesweit tätiger Experte für Barrierefreiheit und altersgerechte Wohn- und Lebensgestaltung, auf aktuelle und zukünftige Erfordernisse eingehen, die notwendig sind, auch unter den Bedingungen knapper öffentlicher Kassen das Ziel umfassender seniorenfreundlicher Mobilität möglichst gut zu erreichen.

Straßenbahn und Mobilität in Mannheim: Öffentliche Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:00 – 15:30 Uhr im Stadthaus Mannheim N 1, 1. OG, Raum  Swansea, Eintritt frei, Info: 0621-293-9516, info@seniorenrat-mannheim.de

2018-12-29/Ts/I

Aktuelles

Straßenbahn und Mobilität in Mannheim: Öffentliche Diskussionsveranstaltung am Mittwoch,
9. Januar 2019, 14:00 – 15:30 Uhr im Stadthaus Mannheim N 1, 1. OG, Raum  Swansea, Eintritt frei, Info: 0621/293-9516, info@seniorenrat-mannheim.de

Nachruf

Wir trauern um unseren Vorsitzenden Claus-Peter Sauter, der in der Nacht vom 28. auf 29. November 2018 plötzlich und unerwartet im Alter von 73 Jahren gestorben ist. Nicht nur wir vom Seniorenrat waren völlig …

mehr lesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.