Über uns

Der Mannheimer Seniorenrat e.V. (MSR) wurde am 12. Februar 1990 von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet, um sich für die Belange der Senioren in Mannheim einzusetzen und deren Interessen zu vertreten. Er ist parteipolitisch und weltanschaulich neutral. Er arbeitet ehrenamtlich und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Seine Mitglieder (zurzeit 48) sind Organisationen und Verbände, die auf dem Gebiet der Seniorenarbeit durch Beratung und Betreuung der älteren Generation tätig sind. Zu den Mitgliedern gehören auch Haus- und Heimbeiräte. Auf regelmäßig stattfindenden Vorstandssitzungen und Delegiertenversammlungen werden konkrete Probleme angesprochen und an Stadtverwaltung und Öffentlichkeit weitergegeben.

Im Kontakt mit dem Landesseniorenrat Baden-Württemberg e.V., der die Interessen von 2,6 Mio. Älterer vertritt, und den Seniorenräten anderer Städte übernahm der MSR schon sehr früh die Wohnberatung, die Patientenverfügung und die Aktion „Seniorenfreundlicher Service”. Auch die Einführung der Karte ab 60 ist in Mannheim dem Seniorenrat in Kooperation mit der Heidelberger Akademie für Ältere gutzuschreiben.

Der Infopunkt des Mannheimer Seniorenrats

Beratung

Im Mannheimer Stadthaus steht das Beratungsteam für Gespräche und Informationen im Bereich Pflege, Betreuung und Vorsorge, für Hilfe in Problemsituationen und für Verbindungen zu städtischen und kirchlichen Gremien und Einrichtungen bereit. Während der langjährigen Arbeit wurde ein Netzwerk mit guten Verbindungen aufgebaut. Wir helfen durch den Irrgarten von Behörden und Ämtern. Bei uns erhält der Besucher z. B. Formulare zur Patientenverfügung (gegen einen geringen Kostenbeitrag) und Vorsorgevollmacht – selbstverständlich mit fachkundiger Beratung.
Die ehrenamtlichen Beraterinnen sind durch eigene Lebenserfahrung, durch Kenntnisse aus Schulung und Weiterbildung, aber auch durch Verschwiegenheit und großes Einfühlungsvermögen in der Lage, die Beratungsaufgaben durchzuführen. Besonderen Wert legen wir auf die guten Gespräche, die hier zwischen Besuchern und Beraterinnen geführt werden.

Beratung wird beim Mannheimer Seniorenrat groß geschrieben

Kooperationen

Auch auf anderen Gebieten bekommt man beim MSR Ratschläge und Infos. Da gibt es die Verbindung zu Ämtern und Behörden, zu Einrichtungen, wie Betreutes Wohnen und Pflege. Bei der Wohnberatung arbeitet der Seniorenrat eng mit der Handwerkskammer Mannheim (Mobile Wohnberatung, Hilfsmittel für Behinderte) und mit dem Seniorenbüro der Stadt Mannheim in K 1 zusammen.

Informationen und Kultur

In seiner Broschüre „Senioren im Quadrat” berichtet der MSR aus dem Seniorenleben sowie über Historisches und Unterhaltsames aus der Stadt und aus dem Leben.
In einer reichhaltigen Auslage am i-PUNKT wird in verschiedenen Faltblättern immer wieder auf aktuelle Veranstaltungen in Mannheim hingewiesen.

Weitere Aktivitäten

Die vielfältigen Arbeitsweisen des Vorstands des Seniorenrats sind sorgfältig auf die jeweilige Aufgabenstellung abgestimmt. Meist werden Arbeitskreise gebildet (z. B. für Veranstaltungen und Infotage, oder für die Beurteilung / Zertifizierung der Geschäfte beim „Seniorenfreundlichen Service“ und für das Erstellen der Informationsbroschüren). Einzelne Mitglieder nehmen sich aktueller Themen an (Mitarbeit im Stadtpflegeausschuss, Heimbeiratsschulungen, Aufrufe gegen „Altersarmut“ und für ein “Generationenbündnis“). In unseren Tablet- und Smartphonekursen für Senioren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei dem schnellen technischen Wandel mitzukommen und an den Änderungen der Informationssysteme zu partizipieren: In unseren Kursen „Sturzprophylaxe“ und „3.000 Schritte“ erhalten Sie nicht nur Hilfen für körperliche Stabilität und Bewegung, sondern auch den sozialen Kontakt zu anderen Kursteilnehmern.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.